Die Wohlfühlpraxis in München

 

 

 Sanfte manuelle Wirbelsäulen- und Gelenk-Therapie

nach Dieter Dorn 

Die manuelle Therapie nach Dorn ist eine sanfte Methode zur Korrektur und zum Ausgleich blockierter Wirbel und Gelenkfehlstellungen. 

Basis der Dorn-Therapie ist der Ausgleich der Beinlängen. Ungleiche Beinlängen, meist funktioneller Ursache, können über längere Zeit  zu einer instabilen Kreuzbeinstellung  und als Folge zu Haltungsänderungen der Wirbelsäule und zu Blockaden oder Bewegungseinschränkungen in der Wirbelsäule führen.

Blockaden einzelner Segmente/Wirbel können Schmerzen direkt im Rücken oder in die Extremitäten und Kopf ausstrahlend bereiten, aber auch zu Funktionseinschränkungen einzelner Organe führen, die von dem entsprechened austretenenden Nerven versorgt werden. Zum Beispiel leichte Herzrhythmusstörungen, Magenschmerzen, Schmerzen bei tiefer Ein- und Ausatmung etc

Grundsätzlich wird bei der Dorn-Methode in der Bewegung gearbeitet – was bedeutet, dass das Einrichten der Wirbel und Gelenke niemals ruckartig und gegen den Muskeltonus stattfindet.  

Bei der Erstbehandlung findet eine ausführliche Anamnese und Befunderhebung, die eigentliche Dorn-Behandlung und natürlich eine anschließende Breussmassage statt. Dies dauert ca. 80 Min. Eine weitere Behandlung dauert ca. 60 Min. Dies können wir allerdings nur nach einer ausführlichen Erstbehandlung anbieten.

 Anwendungsbereiche

Sämtliche Störungen, Veränderungen und Erkrankungen, die durch Fehlstellungen, Verschiebungen und Blockierungen einzelner Gelenke und Wirbel hervorgerufen werden.

Erkrankungen des Bewegungsapparates, der inneren Medizin und Neurologie, Beinlängendifferenzen, Beckenfehlstellungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Lumbalgie, Ischialgie, Bandscheibenerkrankungen, ISG-, Hüft- und Kniearthrosen, allgemeine Rückenbeschwerden, Skoliosen, Schmerzen der Muskulatur und der bindegewebigen Strukturen.

Dauer der Behandlung

Bei der ersten Behandlung erstellen wir eine ausführliche Diagnose. Dies umfasst ein Anamnesegespräch und eine anschließende Feststellung aller Gelenk- und Wirbelblockaden und Spannungszustände der Muskulatur.

Diese Behandlung dauert inklusiv der Behandlung und anschließenden wärmenden energetischen Rückenmassage

ca . 80 bis 90 Minuten  

Die Folgebehandlungen dauern insgesamt 60 Minuten.

Die Therapie wird mit 120,- € pro 60 Minuten berechnet.

 Energetisch-manuelle Therapie nach R.Breuss

Die Breuss-Methode wurde von dem Österreicher Rudolf Breuss (1899-1990) entwickelt und von Reinhild Isensee weiterentwickelt und ergänzt.

Die Breuss-Massage ist eine feine energetische Wirbelsäulenmassage, die ihre Anwendung vor oder nach einer Dorn-Behandlung, aber auch als selbständige Therapiemethode findet. Sie bewirkt eine sanfte Lockerung, Energetisierung und Streckung der Wirbelsäule und des Kreuzbeins und ist besonders angezeigt bei Bandscheibenleiden.

Durch die spezielle Massage und das einmassierte Johanniskrautöl, sollen das Gewebe und insbesondere die Bandscheiben wieder elastisch und geschmeidig werden. Das verwendete Johanniskrautöl als Träger der Sonnenenergie(von uns selbst hergestellt), wirkt auf die Nerven, gegen Schmerzen und Verspannungen, bei Verletzungen, Entzündungen und Schwellungen. Die Breuss Massage wirkt darüber hinaus auch allgemein entspannend, schmerzlindernd, vertrauensfördernd und wohltuend auf Körper, Geist und Seele.

Indikationen sind unter anderem: Bandscheibenleiden, Schlafstörungen, Schmerzsyndrome, Angstzustände, Depressionen, Verspannungen, Hyperaktivität bei Kindern, u.v.m.

Dauer der alleinigen Massage 45 Minuten + 10 Minuten nachruhen

 

weitere Informationen unter  

www.dorntherapeuten.de

und unter  www.dorn-methode-therapie.de 

 Bildquelle dieser Seite: fotolia